Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Japanisch A2.1
verantwortlich:

AfK-Nr. 627

  • Umfang: 4 SWS
  • CP: 4
  • Klausur: Zum regulären Kurstermin in der letzten Semesterwoche
  • Lehrmaterial: Genki course book and work book, Bd.1 (3. Aufl.), The Japan Times
  • Zu behandelnde Lektionen: Lektion 6-11

Zugangsvoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Studierende mit soliden Vorkenntnissen vom oben genannten Lehrbuch bis Lektion 5 oder vom entsprechenden Niveau. Es wird von den Teilnehmern erwartet, dass sie

- japanische Silbenschrift und ca. 45 Basis-Kanji fließend lesen und schreiben können

- solide Basis-Vokabelkenntnisse haben

- die Verben in masu-Form konjugieren können (positiv, negativ, Gegenwart, Vergangenheit)

- die Wörterbuchform von Verben bilden können

- die i- und na-Adjektive konjugieren können (positiv, negativ, Gegenwart, Vergangenheit)

- verschiedene Partikeln je nach Satzprädikat richtig einsetzen können

Kompetenzziele

Nach der erfolgreicher Teilnahme am Kurs können die Studierenden:

  • jemanden in einer einfachen, aber höflichen Form bitten, etwas zu tun bzw. zu unterlassen.
  • dem Gegenüber ein Gefallen anbieten, wie z.B. die Tasche zu tragen und bei häuslicher Arbeit zu helfen.
  • eine Person durch äußere Merkmale (Gesichtszüge, Frisur, Körpergröße, Kleidung) beschreiben.
  • ihre Vermutungen / Annahmen in einfacher Form äußern.
  • berichten, was die anderen gesagt haben.
  • erzählen, was sie in den kommenden Ferien vorhaben.
  • die Vorteile mehrerer Angebote erläutern.
  • eine gemeinsame Reise bzw. Party planen.

Grammatische Schwerpunkte

  • te-Form und Short-Form von Verben
  • te-Form von Adjektiven
  • Verlauf- und Zustandsform der Verben
  • Indirekte Rede

Im Unterricht werden in erster Linie aktives Sprechen und Hören durch Partner- bzw. Gruppen-Arbeit geübt. Schreiben und Lesen werden hauptsächlich durch die Hausaufgaben gefördert. Kulturelle Informationen werden durch YouTube und Internet-Nachrichten unterstützt.

Anforderungen

  • Regelmäßige und aktive Teilnahme am Unterricht
  • Regelmäßige Abgabe der Hausaufgaben
  • Wöchentliche Aufsätze (Abgabe von mindestens 8 Aufsätzen)
  • Aktive Teilnahme an ILIAS-Hausaufgaben
  • Selbständige Kontrollarbeit mit dem Arbeitsbuch (keine Abgabe erforderlich)
  • Selbständiges Kanji-Lernen (Lernkontrolle durch sechs Mini-Kanji-Tests)
  • Selbstständige Hör- und Leseübungen mit Apps (einige Tonaufnahmen abgeben)
  • Zwei mündliche Bewertungen (in der Mitte und am Ende des Semesters)

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
627Mo
Do
18:00-20:00
18:00-20:00
Alter Steinbacher Weg 44, 204
Alter Steinbacher Weg 44, 204
18.10.-17.02.Seiji Hattorientgeltfreiab 11.10., 11:30